Unsere Qualitätsentwicklung

In unserem gesamten Qualitätsmanagementbereich arbeiten wir seit 2008 nach dem Qualitätsmanagementsystem des Dachverbandes „Verband evangelischer Kindertageseinrichtungen in Schleswig-Holstein e.V.“ (VEK).

Damit das so bleibt, achten wir auf hohe Qualität in der pädagogischen Arbeit, in der Ausstattung und in den Rahmenbedingungen der Einrichtung.

Um unseren hohen Qualitätsanspruch zu erfüllen, stellen wir sicher, dass …

  • die Arbeit des Kindergartens die Anforderungen von Kindern, Eltern, Gesetzgeber und Träger stets optimal erfüllt wird
  • die Mitarbeitenden für ihre Arbeit die notwendigen Ressourcen, Fortbildungen und Hilfen erhalten
  • diese Konzeption ständig überprüft und weiterentwickelt wird
  • die hohe Qualität für die Elternschaft und für die Öffentlichkeit transparent ist
  • regelmäßige Umfragen, die an Eltern gegeben werden, sicher stellen, dass unsere Arbeit überprüft wird und wir sie weiterentwickeln können

Gute Kontakte zu Eltern bei „Tür-und-Angel-Gesprächen“, Elterngesprächen oder Elternabenden, die wöchentliche Teambesprechung, jährliche Teamfortbildungen und regelmäßige Mitarbeitergespräche durch die Kindergartenleitung stellen die nötige Reflexion der Arbeit sicher.

Ein Fortbildungsplan, den Kindergartenleitung und Träger gemeinsam erarbeiten, sorgt dafür, dass die Mitarbeitenden ihre Interessen und Fähigkeiten ausbauen können und so zur ständigen Weiterentwicklung des Kindergartens beitragen.

Eine umfangreiche Dokumentation auf unterschiedlichen Ebenen soll unsere Arbeit nachvollziehbar und zeitgemäß veränderbar gestalten. Ein regelmäßiger Austausch im Kollegium, mit dem Träger, mit unseren Fachberaterinnen, mit den Eltern, mit den externen Therapeuten/innen und anderen Personenkreisen unterschiedlichster Einrichtungen soll hierbei den Prozess der Qualitätsentwicklung unterstützen und der Überprüfung dienen.

Gerne können Sie Einsicht in unsere qualitätsbezogenen Unterlagen bekommen. Unser Ziel ist die Fertigstellung in 2018.